SEMINARE

Kommunikation durch Anwendung digitaler Arbeitsprozesse

Seminare sind die vielseitigsten Veranstaltungen, in denen das grundlegende Ziel von BIM vermittelt wird.

Kommunikation durch Anwendung digitaler Arbeitsprozesse

Seminare sind die vielseitigsten Veranstaltungen, in denen das grundlegende Ziel von BIM vermittelt wird.

Altbewährtes neu verstehen

Erprobtes muss nicht vergessen, sondern neu erkannt werden.

mehr
Es ändern sich nicht die Inhalte der TGA-Planung, sehr wohl jedoch die mit den Werkzeugen einhergehenden Methoden. Daher ist es wichtig, sich der grundlegenden Unterschiede zwischen traditionellen und neuen Möglichkeiten bewusst zu werden.

Prozess und Grundlagen

Eine gute theoretische Grundlage ist das praktischste, was es gibt.

mehr
Beginnend von Begriffserklärungen wie „OpenBIM“ und „ClosedBIM“ über die daraus resultierenden Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis hin zu den Verantwortlichkeiten eines BIM-Abwicklungsplans (BAP) können thematisiert werden. Begriffe wie z.B. Level of Detail (LoD) werden beispielhaft anhand verschiedener Level of Geometrie (LoG) und Level of Information (LoI) erläutert.

Normen und Richtlinien

Verwendbarkeit und praktischer Nutzen von Standards in der Projektarbeit.

mehr
Es wird auf maßgebende Richtlinien sowie deren Umgang und Entwicklung eingegangen. Fokussiert werden hierbei Themen, welche erforderlich sind, um einen OpenBIM Prozess mit all seinen TGA-spezifischen Belangen zu erfassen. Eine zentrale Rolle hierbei haben die international standardisierten Austauschformate von buildingSMART. Das IFC (Industry Foundation Classes – ISO 16739) und BCF (BIM Collaboration Format) werden in Funktion und Anwendung genauer betrachtet. Nationale Standards wie die Richtlinie VDI 2552 und die untergeordnete VDI 3805 werden praxisnah mit gegenwärtigen Beispielen erläutert. Dadurch wird bewusstgemacht, dass die Präsenz von und der Umgang mit Daten eine immer wichtigere Rolle in der Projektarbeit einnehmen.

Software und Anwendung

Der Nutzen eines Werkzeugs wird erst mit seiner gerechten Anwendung ausgeschöpft.

mehr
Durch BIM werden neue Softwareprodukte angeboten, wodurch die Produktanzahl sowie deren Komplexität stark zunehmen wird. Das verunsichert ganz besonders die etwas weniger geübten Anwender. Durch Vorstellung der verschiedenen angebotenen Produkte und deren Einsatz in einem exemplarischen Fall wird vermittelt, dass es für jeden Anwender und jede Anwendung ein spezielles System gibt. Somit kann auch der weniger geübte Anwender seine Rolle als Wissensträger in den Prozess mit einbringen.

HABEN SIE FRAGEN?

Wir helfen weiter!

TELEFON

+49 2241 14 55 888

HABEN SIE FRAGEN?

Wir helfen weiter!

TELEFON

+49 2241 14 55 888